Ein Gartenhaus aus Holz – Das Ferienhaus im eigenen Garten

Gartenhaus ABC setzt sich mit allen Fragen rund um das Thema Gartenhaus auseinander. Immer wieder denken viele bei einem Gartenhaus aus Holz an eine kleine Hütte, in der Gartengeräte, Rasenmäher, Fahrräder oder Gartenmöbel untergebracht werden können. Mittlerweile sind Gartenhäuser aus Holz viel vielseitiger einsetzbar.

Vor dem Kauf ist eine gründliche Planung unausweichlich. In den geläufigen Baumärkten können sich bereits viele Modelle angeschaut werden und umfangreiche Informationen eingeholt werden. Bei Gartenhaus ABC werden einige bekannte Gartenhäuser genauer angeschaut und alle wichtigen Informationen aufbereitet zur Verfügung gestellt.

Warum ein Gartenhaus aus Holz kaufen? 5 gute Gründe für den Kauf eines Gartenhaus aus Holz:

1. Als Aufbewahrungsort für Gartengeräte: Für die Pflege eines Gartens werden diverse Gartengeräte benötigt. Schnell steht man vor der Frage, wo diese aufbewahrt werden sollen. Die einfachste Lösung ist der Bau eines Geräteschuppens oder eines Gartenhauses. Vielen reicht ein kleiner Geräteschuppen aus Holz, um die Gartengeräte unterzustellen. Andere wiederum mögen es lieber, wenn in Ihrem Garten ein Gartenhaus aus Holz steht. Es ist auch immer eine optische Frage, welches Gebäude besser in den Garten passt.

2. Als Rückzugsort im eigenen Garten: Gerade in Schrebergärten kennt man das Problem, dass es keine Möglichkeit zum Rückzug gibt. Gerade hier spielen viele Leute mit dem Gedanken ein Gartenhaus aus Holz zu kaufen. Mit dem Gartenhaus aus Holz ist man bei Wind und Wetter geschützt und hat einen guten Rückzugsort. Viele nutzen es einfach als Rückzugsort vom Alltag. Einfach abspannen vom Alltag mit einem guten Buch und einer Tasse Kaffee oder Tee. Wer ein größeres Gartenhaus aus Holz mit mehreren Räumen kauft, kann es parallel als Rückzugsort und Geräteschuppen nutzen.

3. Als Partyraum im Garten: Gartenhäuser* werden immer vielfältiger und beliebter und die Auswahl wird auch immer größer. Wer sowieso gerne in seinem Garten ist und dazu auch gerne hin und wieder einmal feiert oder mit den Nachbarn zusammen im Garten sitzt, der kann sich ein Gartenhaus aus Holz auch als Partyraum in den Garten stellen. Neben Varianten mit mehreren Räumen, kann man auch ein Gartenhaus aus Holz kaufen, dass beispielsweise eine überdachte Terrasse hat. Grundsätzlich ist es auch kein Problem, dass Gartenhaus aus Holz mit einem Strom- oder Wasseranschluss auszustatten oder gar sanitäre Anlagen einzubauen.

4. Als Wochenendhaus: Gerade wenn man in der Stadt wohnt, sind Schrebergärten oder Gartengrundstücke außerhalb der Stadt, eine wahre Wohlfühloase. Um den stressigen Stadtalltag hinter sich zu lassen, zieht es einen aufs Land oder zumindest raus aus dem direkten Stadtlärm. Um nicht jeden Abend wieder nach Hause fahren zu müssen, bietet es sich an ein Gartenhaus aus Holz zu kaufen. Es empfiehlt sich hier für eine größere Variante zu entscheiden, da nicht nur genügend Platz zum zurückziehen benötigt wird, sondern auch über sanitäre Anlagen nachgedacht werden sollte. Zusätzlich kann man noch über fließend Wasser und einen Stromanschluss (vielleicht sogar eine Photovoltaikanlage?) nachdenken.

5. Als Gästezimmer: Für Leute die öfters Übernachtungsgäste haben und möglicherweise darüber nachdenken ein neues Gästezimmer einzurichten, bietet sich ein Gartenhaus* vielleicht als eine nette Idee oder Alternative an. Hier stehen dem Erbauer viele Möglichkeiten zur Verfügung, was die Größe und mögliche Zimmeraufteilung angeht. Durch die Berücksichtigung von Strom und Wasser, kann es auch als komplett eigenständige Ferienwohnung genutzt werden.

GartenXXL Sale - Sparen Sie jetzt bis zu 50 %!
Im GartenXXL.de Sale können bis zu 50 % gespart werden. Jetzt zugreifen.

Wird für das Gartenhaus aus Holz ein Fundament benötigt?

Das Fundament abstecken (Quelle: Fersing / pixelio.de)

Ein Gartenhaus sollte grundsätzlich immer auf einem festen Fundament errichtet werden. Wird auf ein festes Fundament verzichtet, besteht immer die Gefahr, dass das Gartenhaus im Nachhinein absackt und die Freude am neuen Gartenhaus schnell wieder vorbei ist.

Ein weiterer Vorteil des Fundaments ist der, dass das Gartenhaus so keinen direkten Kontakt mit der feuchten Erde hat. Die Feuchtigkeit kann so nicht direkt in das Gartenhaus ziehen und ein direktes Faulen von unten her kann verhindert werden.

Bei kleineren Gartenhäusern reicht meistens schon ein Punktfundament.

Mehr zum Thema Fundament erfahren

Was kostet ein Gartenhaus aus Holz?

Die Kosten für ein Gartenhaus aus Holz variieren sehr stark. Je nach Einsatzzweck und Grundausstattung können hier die Preise stark auseinanderweichen. Wer auf der Suche nach einem kleinen Gartenhaus ist, welches möglicherweise auch nur zur Unterbringung der Gartengeräte dienen soll (also als Geräteschuppen), der kann bereits ab ca. 250 EUR etwas finden. Hier wird in der Grundausstattung mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht einmal ein Boden enthalten sein. Von den Kosten her, sind nach oben keine Grenzen gesteckt. Eine Gartenhaus-Variante mit einer überdachten Terrasse ist schon mit ca. 2.000 EUR zu bekommen. Wer Ausschau nach einem Gartenhaus mit mehreren Zimmern hält kann schon ab ca. 3.000 EUR ein schönes Gartenhaus finden.

LUOMAN Set: Blockbohlenhaus »BxT: 380 x 380 cm« natur*
von LUOMAN
  • Blockbohlenhaus »Lillevilla 280« Set
  • BxT: 380 x 380 cm
  • Wandstärke: 28 mm
  • inkl. Fensterläden und Blumenkästen
  • Materialzusammensetzung: %
  •  Preis: € 1.979,99 Jetzt auf Amazon kaufen*
    Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

    Wer stellt Gartenhäuser aus Holz her?

    Auf der Suche nach dem richtigen Gartenhaus, wird man automatisch auch über die Namen einiger Hersteller stolpern. Im Endeffekt sollte sich jeder seine eigene Meinung zu den Herstellern machen. Gartenhaus ABC nimmt in der Regel Gartenhäuser der folgen Hersteller unter die Lupe.

    • Karibu* – Herkunft: Deutschland
    • Lasita* – Herkunft: Etland
    • Palmako* – Herkunft: Estland
    • Weka* – Herkunft: Deutschland

    Welche Dacheindeckung für das Gartenhaus aus Holz?

    Eine Standarddachbedeckung ist bei den meisten Gartenhäuser inklusive. Für eine wasserdichte Dacheindeckung stehen einem diverse Möglichkeiten zur Verfügung.

    Neben der kostengünstigen Dachpappe, können Gartenhäuser auch Dächer aus Blech, Kunststoff oder Dachpfannen haben.

    Mehr zum Thema Dacheindeckung erfahren

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen